Das beste Obst und Gemüse gegen Krebs 

 

CHILI     Stärkende Schärfe     CAPSAICIN   geht gezielt gegen krebseregende Giftstoffe im Körper vor.   

 

AVOCADO    gilt als Wunderwaffe durch ihre gesunden Fettekann sie Symptome bei der besonders aggressiven

                             Leukämie AML bekämpfen und regt den Abbau erkrankter Stammzellen an.

 

Orangen     sichert den Körper alleine mit 60 krebsabwehrenden Polyphenole und versorgt ihn gleichzeitig

                           mit Vitaminen und Mineralstoffen.

 

Knoblauch   zählt zu den Antikrebsmitteln ersten Grades - durch pressen , schneiden und kauen wird Allicin 

                          freigesetzt, das Krebszellen zerstören kann.  Besonders effektiv im Magen-Darm-Trakt.

 

Kurkuma   Hauptbestandteil Curcumin - wirkt entzündungshemmend, kann Dickdarmkrebs vorbeugen und die

                         Bildung von Brust- und Eierstockkrebszellen verhindern.

                         TIPP :  Unsere hausgemachten  Ingwer-Kurkuma-Shots.

 

Blattkohl   Wirkstoffe mit großem krebshemmendem Potenzial entfalten Glucosinolate , die in einer besonders

                        hohen Konzentration in Blatt - Grünkohl enthalten sind.   Zum Blattkohl zählt auch der Palmkohl, 

                       auch Schwarzkohl oder Toskanischer Kohl genannt. Er ist einer der ältesten Blattkohlsorte.

                        Tipp:   Zur Zeit bei uns im Geschäft erhältlich. Unter "Essensinspirationen habe ich 

                      Rezepte  mit diesem Kohl eingestellt.

                      Es gibt kaum eine Gemüsesorte die so viele Bioaktivstoffe, sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe

                        enthält.  Sie sind in der Lage zellzerstörende freie Radikale einzufangen, die krebserregenden Substanzen

                        zu neutralisieren, das Ausscheiden von Umweltgifte zu begünstigen und den Cholesterinwert positiv 

                        zu beeinflussen.

 

Tomaten     gilt als beste Nahrungsquelle für Lycopin , der rote Farbstoff verlangsamt das Wachstum von Prostata-

                         Krebszellen und senkt die Melanomgefahr. Maximal entfaltet es sich durchs Kochen der Tomate mit

                         Fett.( Zb. mit Olivenöl).

 

Olivenöl    beinhaltet Oleocanthal. Das Molekül kann schnell eine große  Bandbreite von Krebszellen abtöten.

                       Tipp:   Am besten Öl "extra vergine" verwenden.  Sehr gutes ist das Kretische "extra vergine " Öl, 

                       daß bei uns im Geschäft erhältlich ist.

                                      A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

       

 

 

     Denn,  66% aller Krebserkrankungen könnten durch einfache Veränderungen der 

     Lebensweise einschließlich der Ernährungsgewohnheiten vermieden werden.